Wirtshaussingen

Wie in alten Zeiten

Wirtshaussingen des MGV Plech am 17.10.08 lockt fast 100 Zuhörer an.

Als vollen Erfolg darf der Männergesangverein Plech sein zweites „Wirtshaussingen“  im proppenvollen Saal im Gasthaus „Goldenes Herz“ abhaken. Kamen doch knapp 100 Gäste, darunter die drei Bürgermeister mit zahlreichen Gemeinderäten, auch Musiklehrer Hans Pesahl und viele Sängerfrauen.

„Wer hier mit uns will fröhlich sein, dem woll`n ein Glas wir bringen“, legten die Gastgeber unter dem Dirigat von Andy Bojer die Richtung vor und gaben den Startschuss für ein lockeres und vergnügliches Singen unter Freunden, wie es Vorsitzender Hans Herzog formulierte. Man wolle alte Traditionen wieder aufleben lassen, sowie das Singen und den Zusammenhalt in der Bevölkerung fördern.

Ihren Stempel drückten anschließend Gert Körmaier und Andy Bojer mit der Quetschn dem Abend auf, als sie non-stop die beliebtesten volkstümlichen Lieder („Wohl ist die Welt so groß und weit“, „Kehr ich einst zur Heimat wieder“, oder „Von  den Bergen rauscht ein Wasser“) anstimmten.

„Ich bin an Vadder sei Bou“ meinten anschließend die Sänger vom MGV Ottenhof-Bernheck mit Annelore Funk, ehe sie „D`Sau hot an schweinern Kupf“ zum Besten gaben.

Humorvolle Gedichte flochten Fritz Dörres, Edmund Seifert und Andy Bojer ein. Witze über die Schwiegermütter und den Schulalltag streuten Georg Distler und Annelore Funk ein, ehe sie und ihre Fruschweihermusikanten mit schmissigen Ländlern und fränkisch derben Liedern aufhorchen ließen.

„Nach meiner Heimat zieht`s mich wieder“ intonierte in der zweiten Halbzeit der MGV Ottenhof und ließ mit dem „Gengerleswirt“ aus Bärnfels die Fränkische Schweiz nicht außen vor.

Mit der vierstimmigen Ansage „Die Getränke sind frei“ machten darauf die Veranstalter ein nicht ganz seriöses Angebot, ehe die Instrumente von Andy und Gert mit zahlreichen Ohrwürmern weiter führten.

Spät wurde es, doch wie heißt es im Volksmund so schön: „Wer seine Frau hat mitgenommen, ist noch nie zu spät nach Haus gekommen.“

 

 

Zurück zu Aktuelles